Patenhund Trico

August 2017

 

Einfach toll ! Da hat jemand mit dem Herzen gesehen und dem Kleinen

ein Zuhause geschenkt, er ist jetzt Engländer ;-)) Alles Liebe, kleiner Mann ! 

 

 

Trico wird kurz vor der Abreise

noch von seinem lieben Pflege-

frauchen herzlich verabschiedet ... 

 

... Zuhause angekommen ... 

 

... und schon im Kreis seiner Lieben ... 


 

 

 

 

 

geboren  2007

seit Frühjahr 2017 in Obhut des Tierheims S.V.P.A.P.,

auf spanischer Pflegestelle

ein ganz liebes Kerlchen, leider Leishmaniose positiv

 

 

 

 Trico hat ein Patenfrauchen gefunden 

Trico, der spanische Tierschutzverein S.V.P.A.P. und wir bedanken

uns ganz herzlich bei Ilona Z.  für die monatliche Unterstützung ! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Und so hat ihn Cristina, eine der ehrenamtlichen

Helferinnen mit zu sich nach Hause genommen,

obwohl sie noch 5 andere Hunde hat !!! 

 

Anfangs hat Trico sich kaum bewegt, nur geschlafen

und Cristina dachte, dass Trico es nicht schaffen wird.

 

Es begann zunächst die Behandlung der Leishmaniose

und der starken Anämie. Als er etwas stabiler war,

konnte der Tumor am Bauch operiert werden.

Die postoperative Phase war kompliziert,

weil die Wunde sich entzündete und der

kleine tapfere Kerl noch einmal operiert

werden musste. Eine Drainage half nach der

2. OP bei der Wundheilung, die sehr langwierig

war. Doch danach ging es aber endlich aufwärts.

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Der kleine 10 jährige Trico wurde nach dem Tod

seines Herrchens in der Tötung abgegeben.

 

Und dann hatte der kleine Junge richtig Glück, 

obwohl offensichtlich schwer krank, retteten

ihm die Tierschützer des spanischen

Tierschutzvereines S.V.P.A.P. am 19. März 2017

das Leben und nahmen ihn in ihre Obhut.

 

 

Vereiterte Äugelein, die Haare fielen büschelweise aus,

die Haut an mehreren Stellen offen und sehr

geschwächt, so kam die kleine Maus an ... 

 

Trico wurde direkt in die Tierklinik gebracht und

gründlich untersucht. Das Ergebnis war

niederschmetternd:

Er litt unter einer hochgradigen Anämie ,Leishmaniose, Niereninsuffizienz, er hatte einen faustgroßen Tumor

am Bauch , Geschwüre an allen 4 Pfoten und eine

starke Entzündung des Zahnfleisches.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

T

Trico verwandelte sich nach und nach in einen glücklichen

Hund. Das Fell wuchs nach, die Geschwüre an den

Pfötchen heilten ab, er fraß und wurde sehr lebendig.

Er läuft herum , spielt mit seinen Artgenossen .Er ist

richtig aufgeblüht und nicht mehr wieder zu erkennen.

 

Nach wie vor lebt er in seiner Pflegestelle bei Cristina,

die sich ganz liebevoll um den Schatz kümmert

und wartet nun auf ein neues Zuhause.

 

Zur Zeit nimmt er nur noch 2 Tabletten am Tag, für die

Leishmaniose und die Niereninsuffizienz. Außerdem

bekommt er Spezialfutter für Nierenkranke Hunde.

 

Als nächstes steht eine Zahnreinigung an, aber

damit wird gewartet bis das Ergebnis der nächsten

Blutanalyse vor liegt.

 

Trico muss monatlich zur Nachuntersuchung zum

Onkologen und alle 3 Monate wird ein Bluttest gemacht.

Die Behandlungskosten sind sehr sehr hoch.

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Trico ist ein ganz lieber Kerl, der kaum

Adoptionschancen hat und bei den 

hohen Behandlungskosten benötigen

unsere spanischen Freunde Hilfe. 

 

 

Daher würden wir uns sehr freuen,

wenn sich Paten finden würden,

die den kleinen süßen Jungen

finanziell unterstützen möchten.